Die größten MoneYou Träume

Wovon träumen andere MoneYou Kunden? Hier siehst du die bereits geteilten und eingesendeten Träume.

Sehen Sie hier die bisher geteilten Träume

Name Geteilter Traum
Nora        

Mein allergrößter Traum ist es, die heruntergekommenen und überfüllten Tierheime in den östlichen Ländern finanziell und eigenhändig zu unterstützen, sowie die Zwinger tiergerecht aufzubauen! Denn leider werden dort jährlich tausende Hunde getötet und viele sterben an den unzureichenden Bedingungen in den Tierheimen.

Monika

Mein größter Traum wäre wirklich mein Eigenheim zu renovieren, wie z.B. neue Fenster, neue Heizung usw. Ich habe nicht das Klischee unbedingt eine Traumreise od Traumauto haben zu müssen. Es wäre schön wenn so ein "normaler" Traum auch mal in Erfüllung gehen könnte.

Michaela         

Mein größter Traum ist es, auf einer Insel, irgendwo, wo es in den europäischen Wintermonaten warm ist, Sprachkurse zu geben, viele Menschen zu treffen und nebenbei das Leben am Strand mit viel Sonne und Meer zu genießen. Dazu gehört eine kleine Blockhütte direkt am Strand in einem Ort, der ein wenig Abwechslung verspricht. Die restliche Zeit des Jahres - die Zeit, in der auch in Österreich die Temperaturen erträglich sind und viel Sonne scheint - würde ich diesem Traumberuf in Österreich nachgehen. Oft Freunde und Familie treffen und das "normale" Leben in vollen Zügen genießen.

Silke

Mein allergrößter Traum wäre einen Urlaub in der Karibik zu verbringen und den Mayatempel Tulum zu besuchen. Dieser Tempel liegt an der so genannten Riviera Maya, einem Küstenstreifen an der Karibikküste von Mexiko im Bundesstaat Quintana Roo, südlich von Cancún.

Inge

Ich nehme schon seit einigen Jahren Unterricht im modernen Bauchtanzstil Tribal Fusion. Ich habe nun mit Freunden zusammen auch schon selber Tänze einstudiert und festgestellt, daß Unterrichten großen Spaß macht. Mein größter Traum ist nun die Ausbildung zur Bauchtanzlehrerin mit Spezialisierung auf Tribal Fusion.

Julia

Mein größter Traum - wie auch mein Ziel! - ist eine Stiftung zu gründen um die Frauen in Not zu helfen. Ich war selber vor 4 Jahren auf der Strasse bei meinem Mann rausgeschmiessen, und als eine Ausländerin habe ich meine Rechte nicht gekannt. Jetzt bin ich stark, habe eigene Geschäfte ausgebaut und will andere Frauen Beschutzen. Ich publiziere die Bücher um unsere derzeitige soziale Probleme offentlich zu besprechen . Und nächstes Jahr will ich meine Stiftung endlich starten. Im Fokus werden Rechtschutz und finanzielle Hilfe stehen.

Armin

Ich möchte mit meiner Partnerin eine mehrwöchige Treking-Tour auf dem antarktischen Kontinent (Südpol) machen, während des dortigen Sommers wohlgemerkt ;) Mit Rucksack, Zelt, Schlafsack und warmen Sachen ausgerüstet die antarktische Wildnis zu Fuss zu erkunden, das Abenteuer fotografisch gut zu dokumentieren und anschließend in einer Photoschau durch Österreich touren. Dabei soll die Einmaligkeit, aber auch die Verletzlichkeit des sensiblen antarktischen Ökosystems gezeigt werden und die Wichtigkeit von internationalem Schutz für diesen einmalig schönen Kontinent.

Nino

Eine Weltreise mit Ende an seinem Traumort? So stellt sich mein Traum zusammen. Die Reise beginnt in Richtung Osten, das Reiseprinzip sollte der Art des Work and Travel ähneln, um einerseits Erfahrungen zu sammeln und das Ganze auch finanzieren zu können. Über Russland führt mich das Glück nach China, Japan, Neuseeland und abschließend Australien. Von der asiatischen Kultur bis zu einem Erlebnis, welches man sich bei uns kaum erträumen kann. Weihnachten mit Badehose am Sandstrand. Den "Winter" schön verbracht geht es über die V.A.E. zum Ursprungskontinent, Afrika. Unvergessliche Erlebnisse, atemberaubende Impressionen warten auf mich. Seien es die Urbewohnern, die wildlebenden Tiere oder schlichtweg die Eindrücke der Natur. Nichtsdestotrotz geht es weiter. Der Weg führt mich nach Südamerika, wo ich den Karneval in Rio feire, mich anschließend quer durch das Land begebe und an der Küste von Chile ende. Diese begebe ich mich in Richtung Lateinamerika, wo ich das traumhafte Costa Rica, sowie das Land des Peso's durchquere. Dem Ziele Nahe zieht es mich in die USA, genauer gesagt nach Kalifornien, ich bin am Venice Beach im Bundesstaat angekommen und beziehe mein Appartment, welches nur einige Minuten vom Strand entfernt ist. Ich lebe meinen Traum, ich lebe diesen aber nicht allein - begleitet von meinem treuen Husky!

            Marlene

Ich studiere Molekularbiologie und würde gerne meine Masterarbeit im Zuge eines Auslandsemesters in Amerika schreiben. Ich würde sehr gerne an eine gute Universität, die im Bereich der Krebsforschung tätig ist. Leider sind gute Universitäten und das Leben in Amerika nicht billig, deshalb spare ich bereits jetzt schon. Ich würde mich sehr über eine finanzielle Unterstützung freuen!

            Magdalena

Mein größter Traum - das ist einfach. Ich wünsche mir einen alten Bauernhof, der mit ein paar Renovierungsarbeiten bewohnbar wird. Es gibt ca. 10 Hektar Land, wo Schafe weiden können, wo es einen großen Gemüsegarten gibt um eine tägliche Versorgung für die Hofgemeinschaft und für die Menschen aus unserem Umkreis sicherstellen zu können. Es gibt natürlich auch Hühner und Laufenten, die uns gackernd und watschelnd den Tag versüßen. Es wird auch einen Pilzgarten geben, wo Shitaake wachsen können, und in unserem Keller züchtet Manuel dann wieder Austernpilze. Für mich, und andere interessierte KäserInnen gibt es einen kleinen hygienegeprüften Raum, wo jeden zweiten Tag aus der feinen Schafsmilch, köstliche Frischkäsebällchen hergestellt werden. Gleich daneben finden wir die Brotbackstube, wo wir mit selbst angebauten Roggen und Dinkel einen Teig zubereiten und danach im Lehmofen backen. In der Küche ist warm am Abend, weil ich vorher den Kachelofen eingeheizt habe. Die Kräuter die auf unseren vielfältigen Wiesen wachsen sind schon trocken und können schon abgenommen werden. Ich mache mir gleich einen Tee, sitze gemütlich in einem Sesselstuhl, schaue aus dem Fenster und bin glücklich.

Schließen

Log in