MoneYou: „Eiserne Euro-Reserve“ mit Festgeld sicher parken

Wenn es kommt, dann alles auf einmal: Plötzlich streikt das Auto, der Computer im privaten Arbeitszimmer zeigt laufend Fehlermeldungen, und die Anzahlung für den Sommerurlaub Richtung Süden steht auch vor der Tür. Wer dann über eine „eiserne Reserve“ verfügt, ist gut dran – „langfristig aber nur, wenn er dieses Geld auch vernünftig anlegt“, sagt Liesbeth Rigter, Geschäftsleiterin von MoneYou. Ein perfekter „Parkplatz“ für den Notgroschen ist ein flexibles Festgeldkonto: Sparer erhalten attraktive Zinsen und können bei Bedarf an ihr Geld – mit Zinsgarantie.

Amsterdam, 22. Jänner 2014 – Eigentlich ging der Tag doch ganz gut los, doch dann: das Auto springt nicht an, plötzlich streikt der private PC, und der Kalender „ermahnt", dass die zum Hochzeitstag versprochene Reise in die Karibik dringend gebucht werden sollte. Auch wenn hoffentlich nicht alles gleich auf einmal kommt – größere finanzielle Belastungen können immer auftauchen. Meistens dann, wenn man gerade am wenigsten darauf vorbereitet ist. Wer dann auf die „eiserne Reserve" zurückgreifen kann, ist gut dran – solche Phasen können große Löcher ins Budget reißen.

Auch wenn viele Österreicher seit der globalen Finanzkrise finanziell vielleicht nicht mehr so gut dastehen, wie noch vor einigen Jahren: Das private Pro-Kopf-Vermögen der Staatsbürger beträgt nach Angaben von Statista durchschnittlich € 63.510 (Quelle: Statista, Erhebung für 2013, veröffentlicht Ende 2014). Ein Großteil der österreichischen Bürger verfügt damit mindestens über eine „eiserne Reserve", „die aber möglichst sicher angelegt werden sollte, damit sie auch über die Jahre ihren Wert behält", sagt Liesbeth Rigter, Geschäftsleiterin von MoneYou. Das tun allerdings die wenigsten Sparer. Ein Großteil der privaten Ersparnisse liegt auf Spar- und Girokonten. „Denn Spar- und Girokonten bieten heutzutage in der Regel nur sehr geringe Zinsen. Attraktive Zinsen und Flexibilität müssen sich nicht ausschließen", so Liesbeth Rigter.

Clever sind diejenigen, die ihre Ersparnisse als Festgeld parken. Dabei legen Sparer ihr Geld für einen bestimmten Zeitraum fest an und bekommen dafür einen festgelegten Zinssatz. Festgeldzinsen sind meist deutlich höher als die Zinsen bei Sparbüchern oder Girokonten. Ein zweiter Vorteil: Anders als der Name „Festgeld" vermuten lässt, kann das Konto bei manchen Anbietern auch vorzeitig aufgelöst werden, ohne dass gleich alle Zinsen verloren gehen. Sparer können so flexibel über ihr Geld verfügen – denn wenn das Auto streikt, sollte es schließlich nicht erst in einem Jahr in die Reparatur. Das Festgeld-Modell von MoneYou verbindet beispielsweise eine feste Verzinsung mit Entscheidungsfreiheit und Flexibilität: Das Festgeld für ein Jahr bietet Zinsen von 1,60% und sichert die freie Verfügbarkeit in zweierlei Hinsicht. Erstens ist eine vorzeitige Auflösung des Festgelds jederzeit möglich – das Festgeld wird dann für den angelegten Zeitraum mit 0,70% p.a. verzinst. Und zweitens können Kunden bis einen Tag vor Ende der Laufzeit selbst entscheiden, ob sie danach über ihr Geld verfügen oder es erneut anlegen möchten. Damit sind die Kunden gegen finanzielle Belastungen bestens gewappnet.

Über MoneYou

MoneYou, eine Marke der niederländischen ABN AMRO Bank, bietet Tages- und Festgeld zu attraktiven Konditionen an. Leichte Verständlichkeit, Transparenz sowie eine moderne und nahezu papierlose Kommunikation stehen bei MoneYou im Fokus. Alle MoneYou Konten werden bei der ABN AMRO Bank N.V. in den Niederlanden, geführt. Die Konten unterliegen der niederländischen Einlagensicherung, so dass pro Sparer bis zu 100.000 Euro garantiert sind. In den Niederlanden wurde die Marke MoneYou bereits 2001 eingeführt und konnte sich dort mit seiner wachsenden Produktpalette an leicht verständlichen Bankprodukten erfolgreich im Markt etablieren. Seit 2011 ist MoneYou in Deutschland aktiv und seit 2012 in Belgien. Seit September 2014 bietet MoneYou Tages- und Festgeldkonten nach dem Cross-Border-Modell in Österreich an: Die Sparangebote werden von den Niederlanden aus angeboten – ohne eigene Niederlassung in Österreich. Weitere Informationen finden Sie unter www.moneyou.at

 

Pressekontakte

MoneYou
presse@moneyou.at
www.moneyou.at

 

public imaging Finanz-PR & Vertriebs GmbH
Kathrin Heider / Sandra Landsfried
Goldbekplatz 3, D-22303 Hamburg
Tel: +49 (0) 40 – 40 19 99 26 / -16
kathrin.heider@publicimaging.de /
sandra.landsfried@publicimaging.de
www.publicimaging.de

Schließen

Log in