MoneYou: Weihnachtsgeld rentabel und sicher anlegen

Viele Österreicher erhalten ein schönes Weihnachtspaket schon vor dem Fest – das steuerbegünstigte Weihnachtsgeld wird ausbezahlt. Nach einer Umfrage der Gewerkschaft für Privatangestellte erhalten es 98 Prozent aller Arbeitnehmer. Das Weihnachtsgeld fließt nicht nur in Anschaffungen oder Urlaube. Jeder Zweite legt auch etwas für Vorsorgezwecke beiseite. Eine angemessene Verzinsung dieses Geldes sollte eigentlich selbstverständlich sein. Da traditionelle Sparformen aber kaum noch lohnen, macht MoneYou österreichischen Sparern ein attraktives Angebot.

Amsterdam, 27. November 2014 – Die anhaltende Niedrigzinsphase bereitet Sparern im gesamten Euroraum Kopfzerbrechen. Wie die Österreichische Nationalbank (ÖNB) ermittelte, werfen täglich verfügbare Bankguthaben im Durchschnitt nur noch 0,31% jährlich ab. Für Einlagen mit einer Kündigungsfrist von bis zu zwei Jahren erhielten die Anleger im Schnitt 0,60% p.a. (Stand: November 2014). „MoneYou bietet trotz allgemeiner Magerzinsphase attraktive Konditionen“, erläutert Liesbeth Rigter, Geschäftsleiterin von MoneYou Österreich. Kunden der Bank erhalten derzeit einen Zinssatz von 1,40% p.a. auf Tagesgeld mit quartalsmäßiger Zinszahlung und 1,60% p.a. für Festgeld mit 12-monatiger Laufzeit.

 

Attraktive Zinsen, tägliche Verfügbarkeit

Trotz der leistungsstarken Konditionen genießen Sparer bei MoneYou größtmögliche Flexibilität. Über ihr Tagesgeld können sie ohnehin jederzeit verfügen. Stehen zum Beispiel unerwartete Anschaffungen an, kann auch das angelegte Festgeld vorzeitig gekündigt werden. Der Zinssatz reduziert sich im Fall der vorzeitigen Verfügung auf derzeit 0,70% p.a.
„Mit unserem Leistungsspektrum haben wir bis heute mehr als 400.000 Kunden in mehreren europäischen Ländern überzeugt“, freut sich Liesbeth Rigter. „Dauerhaft attraktive Konditionen, mit Zinsen von aktuell bis zu 1,60% p.a. können wir zahlen, weil wir ausschließlich Festgeld und Tagesgeldkonten anbieten und unsere Geschäftsvorgänge auf das Wesentliche konzentriert haben.“

 

Spezialist für Tagesgeld und Festgeld

MoneYou, eine Marke der niederländischen ABN AMRO Bank, ist seit September 2014 auch in Österreich aktiv. Auf kostspielige Filialen verzichtet das Unternehmen – über www.moneyou.at erledigen die Kunden alles selbstbestimmt rund um das Thema Sparen online. Der große Vorteil: Sämtliche Gebühren für die Kontoführung entfallen. Verwahrt wird das Geld der Sparer zentral bei ABN AMRO in den Niederlanden. Hier unterliegt es der gesetzlichen EU-Einlagensicherung, die der Einlagensicherung der niederländischen Zentralbank entspricht. Diese sieht so wie in Österreich auch, eine Absicherung von bis zu 100.000 Euro, und zwar pro Person und Bank vor. „Eröffnet also beispielsweise ein Ehepaar ein Gemeinschaftskonto, deckt die Absicherung einen Betrag von 200.000 Euro ab“, erläutert MoneYou-Geschäftsleiterin Liesbeth Rigter.

 

Kapitalerträge nicht vergessen

Das Transferieren von Geld über Landesgrenzen innerhalb der Europäischen Union bereitet heutzutage keinerlei Probleme mehr. Dank SEPA erfolgen Überweisungen zwischen EUKonten so schnell, kostengünstig und unkompliziert wie im Inland. Eine Besonderheit gibt es aber für österreichische Kunden in Bezug auf ihre Kontoführung in den Niederlanden: Zu versteuernde Kapitalerträge werden von MoneYou nicht automatisch einbehalten und abgeführt. Die Sparer müssen also selbst aktiv werden und erhaltene Zinserträge dem Finanzamt melden.
Der Aufwand hierfür beschränkt sich in der Regel auf die Nennung einer einzigen Zahl in der jährlichen Steuererklärung. Eine entsprechende Anleitung wird auf der Webseite www.moneyou.at bereitgehalten. „Auch durch diese kleine Hilfestellung machen wir es unseren Kunden leicht, zum Beispiel mehr aus ihren Bonuszahlungen zu machen und trotzdem stets flexibel darauf zugreifen zu können“, so Liesbeth Rigter. Bleibt also etwas vom Weihnachtsgeld übrig, muss es keineswegs auf einem mager verzinsten Girokonto bleiben. Die bessere Verzinsung lässt die Eröffnung eines Tagesgeldkontos oder Festgeldes allemal lohnenswert erscheinen.

 

Über MoneYou

MoneYou, eine Marke der niederländischen ABN AMRO Bank, bietet Tages- und Festgeld zu attraktiven Konditionen an. Leichte Verständlichkeit, Transparenz sowie eine moderne und nahezu papierlose Kommunikation stehen bei MoneYou im Fokus. Alle MoneYou Konten werden bei der ABN AMRO Bank N.V. in den Niederlanden, geführt. Die Konten unterliegen der niederländischen Einlagensicherung, so dass pro Sparer bis zu 100.000 Euro garantiert sind. In den Niederlanden wurde die Marke MoneYou bereits 2001 eingeführt und konnte sich dort mit seiner wachsenden Produktpalette an leicht verständlichen Bankprodukten erfolgreich im Markt etablieren. Seit 2011 ist MoneYou in Deutschland aktiv und seit 2012 in Belgien. Seit September 2014 bietet MoneYou Tages- und Festgeldkonten nach dem Cross-Border-Modell in Österreich an: Die Sparangebote werden von den Niederlanden aus angeboten – ohne eigene Niederlassung in Österreich. Weitere Informationen finden Sie unter www.moneyou.at

 

Pressekontakte

MoneYou
presse@moneyou.at
www.moneyou.at

 

public imaging Finanz-PR & Vertriebs GmbH
Kathrin Heider / Sandra Landsfried
Goldbekplatz 3, D-22303 Hamburg
Tel: +49 (0) 40 – 40 19 99 26 / -16
kathrin.heider@publicimaging.de /
sandra.landsfried@publicimaging.de
www.publicimaging.de

Schließen

Log in